Kreative Großbaustelle im Bürgerhaus

Mehr als 40 Kinder bauen beim CVJM Kinderatkionsnachmittag um die Wette

Wer in Michelbach wohnt, kennt sich mit Baustellen aus. So war es für die mehr als 40 Kinder, die am 6. März 2020 zum Kinderaktionsnachmittag zusammenkamen, kein Problem, das Bürgerhaus in eine Großbaustelle zu verwandeln. Emsiger Baubetrieb herrschte am Freitagnachmittag an den verschiedenen Stationen, an denen sich die Kinder als Baumeister beweisen konnten. Mit Eierkartons, Schachteln, Domino- und Kappler-Steinen sowie großen Umzugskartons wurde nach Lust und Laune fernab von jeder Bauvorschrift gebaut. „Da staunst du Bauklötze“ stand als Motto über dem Tag und tatsächlich gab es die ein oder andere Überraschung: Wer hätte gedacht, dass die kleinen Baumeister eine Dominostadt mit Blumen, Brücken und dem CVJM-Logo bauen können? Oder dass man aus Eierkartons so hohe Türme errichten kann, dass darin gleich mehrere Kinder verschwinden können? Highlight war ein Tunnel aus vierzig Umzugskartons, der von allen Kindern und sogar einigen Mitarbeitern mutig durchkrabbelt wurde.

Da Bauarbeiten bekanntlich hungrig machen, war der Andrang am Brötchenbuffet im Anschluss an den kreativen Nachmittag groß. Zur Erinnerung an den Bau-KAN durfte sich jedes Kind ein Armband mit den Buchstaben W.W.J.D nach Hause nehmen. Hintergrund dafür war das Anspiel zum Thema Hausbau mit Rüdiger, dem frechen Schüler, der nicht nur seine Freunde, sondern auch seine Eltern belügt. Rüdiger erlebt, dass ein Leben, das auf Lügen aufgebaut ist, irgendwann in sich zusammenstürzt. Er lernt: Wer auf Jesus vertraut und sich fragt, wie Jesus sich verhalten würde (What Would Jesus Do?), der baut sein Leben auf einen sicheren Grund. Denn was für Häuser gilt, ist auch für das Lebensgebäude wichtig: Das Fundament muss stimmen.

Der nächste KAN für alle Kinder zwischen der 1. und 6. Klasse findet am 05. Juni statt. Nähere Infos dazu folgen.

Katrin Leppert