Da staunt selbst der Nikolaus

Buntes Bühnenprogramm beim Kinderaktionsnachmittag vom CVJM

Er ist ein weitgereister Mann, welterfahren und weise. Doch was dem Nikolaus am 6. Dezember im Rahmen des Kinderaktionsnachmittages im Bürgerhaus präsentiert wurde, ließ selbst den guten, alten Bischof staunen: Mit einem bunten Bühnenprogramm versetzten die rund 45 Kinder nicht nur den Nikolaus, sondern auch die zahlreichen Eltern und Geschwister, die extra zur Aufführung gekommen waren, in Weihnachtsstimmung. Eröffnet wurde die Nikolaus-Show – die übrigens in nur einer Zeitstunde einstudiert wurde - mit einem Theaterstück über die Schneekönigin. Es folgten ein winterlicher Lichtertanz, ein Rentier-Rap, eine Akrobatik-Vorführung sowie eine lustige Bewegungsreihe der Mitarbeiter. Parallel dazu durften die Zuschauer die frischgebackenen Weihnachtsplätzchen probieren sowie die kreativen Bastelarbeiten der Kinder bestaunen. Alles in allem eine perfekte Einstimmung auf das Weihnachtsfest, das den Nikolaus schwer beeindruckt zurückließ: „So etwas Tolles habe ich ja noch nie gesehen!“, lobte er die fleißigen kleinen Künstler und bedankte sich bei jedem mit einem kleinen Geschenk. „Geschenke“ waren zu Beginn des Aktions-Nachmittags bereits Thema gewesen, als es darum ging, die wahre Geschichte des Bischof Nikolaus zu ergründen. In einem kleinen Anspiel mit Film erfuhren die Kinder, dass das „Kornwunder von Myra“, bei dem der Nikolaus damals ein kleines Dorf vor der Hungersnot rettete, der Ausgangspunkt für das Fest ist, das wir bis heute am 6. Dezember feiern. Und dass es gar nicht darum geht, einen möglichst prall gefüllten Stiefel zu bekommen, sondern vielmehr darum, seinen Nächsten im Blick zu haben, sich gegenseitig zu helfen, zu teilen und auch zu beschenken – so, wie es der Bischof Nikolaus einst vorgemacht hat.

Der nächste Kinderaktionsnachmittag findet am 6. März 2020 statt. Infos dazu folgen.

Katrin Leppert, CVJM Michelbach