Das CVJM-Hockey-Herbstturnier 2016 hat wieder viel Spaß gemacht und wir Michelbacher waren auch vertreten!

Am 6. November 2016 veranstaltete zum 11-ten Mal der KuLa und der CVJM-Westbund das CVJM-Hockey-Herbstturnier in Kassel.

Das älteste CVJM-Hockey-Turnier fand wie in den vergangenen Jahren in der Sporthalle der Hegelsbergschule in Kassel statt. Die Verantwortlichen haben eingeladen und viele haben sich wieder in die Mitte Deutschlands aufgemacht. Auch wenn die sonst zum Stammpublikum dazugehörigen Ligamannschaften aufgrund eines parallel angesetzten Ligaspieltages fehlten, konnte CVJM-Bundessportsekretär Andreas Götz bei der offiziellen Begrüßung 14 Teams aus Bayern, Hessen und NRW willkommen heißen. Es ist schon begeisternd zu sehen, dass die nach wie vor noch junge CVJM-Sport-Bewegung mit dem Lochball kontinuierlich viele CVJMer bei den CVJM-Hockey-Veranstaltungen erreicht und durch das CVJM-Hockey-Starterprojekt sich nach wie vor in der CVJM-Landschaft ausbreitet.

Aus Michelbach konnten wir diesmal kein komplettes Team anmelden, aber in einer Spielgemeinschaft mit dem CVJM-Team aus Iserlohn spielten Julia Lapp und Rahel Schmidt (das erste Mal beim Jugend- und Erwachsenenturnier) und Andreas Götz mit.

Und das mit viel Spaß und auch recht erfolgreich. Aber erstmal der Reihe nach.

Da der CVJM-Sport als christlicher Breitensport den ganzen Menschen im Blick hat und fördert, wurde neben viel körperlicher Betätigung auch Geist und Seele z.B. durch die morgendliche Andacht gefördert. 

Sehr aufmerksam hörten die Sportler, plastisch an einem Jojo verdeutlicht, die biblische Geschichte vom „Verlorenen Sohn“ und was diese Geschichte heute dem Einzelnen zuspricht. Immer wieder suchten Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Laufe des Tages das Gespräch über das Gehörte.

Das Turnier wurde diesmal auf zwei Spielfeldern und in der ersten Runde in zwei Gruppen gespielt, in denen jedes Team gegen die anderen spielte. Klaus Uhlendorff und David Blendinger aus dem KuLa leiteten bravourös das erste Mal das Turnier und so stand am frühen Nachmittag die Platzierung der Vorrunde fest. In der zweiten Hälfte des Tages wurden die Teams nach bisher gezeigtem Leistungsstand in zwei Fünfergruppen und einer Vierergruppe eingeteilt, in denen auch jeder gegen jeden spielte. Diese zum größten Teil intensiv, aber fair umkämpften Spiele dauerten bis 17.00 Uhr an, dann stand das Endresultat fest.

Zur fairsten Mannschaft wurde von den teilnehmenden Mannschaften das Team CVJM Lendringsen 2 gewählt.

  1. Schwarze Pumpe Fulda
  2. CVJM Goosebumps Iserlohn & CVJM Michelbach
  3. Fulda Floorball Freaks
  4. Schwarze Pumpe Fulda Reloaded
  5. CVJM Deuz
  6. CVJM Dahle
  7. Kassel+
  8. CVJM Schweinfurt
  9. Kassel United
  10. CVJM Nürnberg
  11. CVJM Vorst
  12. Team Racket
  13. CVJM Lendringsen 1
  14. CVJM Lendringsen 2

Besonders gilt es zu erwähnen, dass diese Turniere nicht ohne die oft im Hintergrund arbeitenden ehrenamtlichen CVJM-Mitarbeiter möglich wären. Mit viel Liebe wird hier früh am Morgen das Turnier aufgebaut, Getränke verkauft, die Turnierleitung gewissenhaft durchgeführt, am Ende wieder alles weggeräumt und Material zum Veranstaltungsort hin- und wieder zurückgebracht. Euch gilt an dieser Stelle ein dickes Dankeschön! Vielen Dank für euren Einsatz!


Datum
17.11.2016
Alter:
246 days
Kategorie:
Floorball
Autor
Andreas Götz